Kommentar

Im Sog der Harmonisierung

Christoph FuhrVon Christoph Fuhr Veröffentlicht:

Wer aufmerksam Debatten über die Gesundheitspolitik der Europäischen Union verfolgt, der stellt fest, dass viele Experten eine Sorge nicht loslässt: Im Sog der europäischen Integration könnte es zu einer schleichenden und nicht zu stoppenden Harmonisierung der Gesundheitssysteme kommen.

Und das, obwohl doch der EG-Vertrag als Rechtsgrundlage eindeutige Vorgaben formuliert: Maßnahmen im Bereich des Gesundheitswesens haben danach "unter Ausschluss jeglicher Harmonisierung der Rechts- und der Verwaltungsvorschriften der Mitgliedsstaaten zu erfolgen", heißt es in dem Vertrag. Aber was sind solche Vorgaben wirklich wert?

Der Hickhack um die noch nicht verabschiedete und heftig umstrittene EU-Patientenrechte-Richtlinie - um nur ein Beispiel zu nennen - zeigt, wohin der Hase läuft. Nach dieser Richtlinie hätte die EU-Kommission die Kompetenz, verbindliche Leitlinien für Qualitäts- und Sicherheitsstandards im Gesundheitsbereich zu formulieren. Vorbei wär's mit der nationalen Zuständigkeit!

Die neu zu wählenden deutschen EU-Parlamentarier sind gut beraten, wachsam zu sein. Es geht längst nicht nur um nationale Interessen. Harmonisierte Gesundheitssysteme, die sich am Ende auf niedrigstem Einheitsniveau einpendeln? Davon haben die Bürger nichts, das kann nicht die Zukunft der EU sein!

Lesen Sie dazu auch: "Priorisierung schützt Ärzte und Pflegepersonal!" Ein gigantischer Gesundheitsmarkt ohne Grenzen

 

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Strenge Regelungen

Blick über den Tellerrand: Japan ist konservativ beim Impfen

Referentenentwurf

„Gesundes-Herz-Gesetz“: Die Statin-Gießkanne für Deutschland?

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Behandlungsqualität

Klinik-Atlas überzeugt in neuer Version erst recht nicht

Schon im ersten Trimester

Frühere Diagnostik des Gestationsdiabetes gefordert

Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Professor Ferdinand Gerlach

© Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“

Gemälde von Menschen auf einer tropischen Insel, die um eine übergroße Mango tanzen.

© Preyanuch / stock.adobe.com

Kinetose

Mango, Musik, Medikamente – was gegen Reisekrankheit hilft