Kommentar

Im Wunderland der Wahlversprechen

Von Florian StaeckFlorian Staeck Veröffentlicht:

Willkommen im Wahlkampf! Die SPD hat mit Lohnsteuerbonus und Reichensteuer den Ton für den Wahlkampf vorgegeben. Umverteilt werden soll über das Steuersystem. Das kommt einem Paradigmenwechsel gleich. Noch im Mai vergangenen Jahres hatte die SPD "Orientierungspunkte für ein integriertes Steuer- und Abgabensystem" vorgestellt. Damals hatte die Entlastung der Bürger bei den Sozialabgaben "Priorität vor weiteren Steuersenkungen".

Jetzt dagegen steht ein munterer Wettbewerb der Steuersenkungs-Versprechen an. Damit verabschiedet sich die SPD von einem Kernstück der Agenda 2010 und der rot-grünen Gesundheitsreform von 2004: Durch sinkende Sozialabgaben sollte es Unternehmen leichter gemacht werden, Arbeit zu schaffen. Klare Wahlkampfstrategie führt der SPD die Feder: Um die Beitragssätze der Krankenkassen auch nur 0,1 Prozentpunkte zu senken, müssten endlose Reformkämpfe geführt werden. Wie viel wählerwirksamer ist es da, mit Steuerbonus oder Extrasteuern für Reiche zu punkten.

Allerdings wird die GKV nach den Wahlen kaum vor neuem Reformeifer verschont bleiben. Egal, welche Parteifarben die Koalition nach dem 27. September hat - die nächste Gesundheitsreform kommt bestimmt.

Lesen Sie dazu auch den Artikel: Kanzlerkandidat verteidigt SPD-Programm

Mehr zum Thema

Brandenburg

Ärzte-Union hat sich aufgelöst

Gastbeitrag

Die Lücken im Pandemiewissen: Gestern, heute und morgen?

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Der neue und der alte Minister: Karl Lauterbach (li.) und Jens Spahn (Mitte) bei der Amtsübergabe im Bundesgesundheitsministerium am Mittwoch.

© Thomas Ecke / BMG

Amtsübergabe

Gesundheitsminister Lauterbach skizziert erste Gesundheitspläne

Gleich an seinem ersten vollen Arbeitstag als Kanzler muss sich Olaf Scholz gemeinsam mit den Länderchefs mit vermutlich schärferen im Kampf gegen die Pandemie beschäftigen.

© Michael Kappeler/dpa

Bund-Länder-Schalte

Omikron fordert die neue Koalition heraus