Nordrhein-Westfalen

NRW stockt Bonus für Altenpfleger auf

106 Millionen Euro macht NRW für den Pflegebonus locker. Je nachdem erhalten Pfleger Prämien zwischen 150 und 1500 Euro.

Veröffentlicht: 09.06.2020, 16:09 Uhr

Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen wird den sogenannten Pflegebonus für Beschäftigte in der Altenpflege aufstocken. Die schwarz-gelbe Landesregierung hat dafür insgesamt 106 Millionen Euro eingeplant. Entsprechend der vom Bund vorgesehenen Staffelung werden damit im bevölkerungsreichsten Bundesland Prämien zwischen 150 Euro und 1500 Euro ausgezahlt. Wann das Geld fließt, steht noch nicht fest.

„Ich freue mich sehr, dass die Arbeit der rund 260.000 Beschäftigen in der Altenpflege mit dem Pflegebonus gewürdigt wird“, sagte Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). Das könne aber nur ein erster Schritt sein, betonte er und wiederholte seine Forderung nach dem Abschluss von flächendeckenden Tarifverträgen. „Wahre Würdigung von Arbeit drückt sich auch durch tarifliche Entlohnung aus“, so Laumann. (iss)

Mehr zum Thema

Intensivpflege

Dauerbeatmete Kinder: Das kann niemand alleine leisten

Finanzierung

TK fordert dauerhaften Steuerzuschuss für die Pflege

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

PDSG

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

Dauerbeatmete Kinder: Das kann niemand alleine leisten

Intensivpflege

Dauerbeatmete Kinder: Das kann niemand alleine leisten

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden