Grippe-Impfung

Pädiater warnen vor Engpässen

Veröffentlicht:

KÖLN. Die Pädiater im Rheinland fordern die Abkehr von den Rabattverträgen bei Impfstoffen. "In den kommenden Wochen stehen die Grippeimpfungen an, und wir befürchten, dass die Impfstoffe nicht für alle Kinder reichen", sagt Dr. Josef Kahl, Sprecher des nordrheinischen Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte.

Bei anderen Impfstoffen gebe es schon jetzt lang anhaltende Lieferausfälle. Das gefährde die Kinder, betont Kahl. Die Politik müsse endlich eine Lösung finden.

Die bisherige Praxis, bei der Impfstoffversorgung Exklusivverträge zwischen Kassen und einzelnen Herstellern abzuschließen, habe sich nicht bewährt.

"Wir fordern eine Impfstoffversorgung über ein Ausschreibungsverfahren, sodass mehrere Hersteller gleichzeitig zum Zug kommen können", sagt er. (iss)

Mehr zum Thema

Preisverleihung

Galenus-Preis 2021: Preisträger werden gekürt

Neue Formulierung

Comirnaty®-Handhabung wird für Praxen bald leichter

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Claudia Vollbracht, Humanbiologin und medizinische Wissenschaftlerin beim Unternehmen Pascoe

© [M] Privat; Levan / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wie Vitamin-C-Infusionen bei COVID-19 helfen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Infusionen bei Long-COVID

Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Chronischer Pruritus: Heftigster Juckreiz

© Aleksej / stock.adobe.com

Therapeutischer Dreiklang

Was sich gegen ständiges Jucken tun lässt

Mehr Inzidenzen = ein guter Grund für den dritten Piks? Einige im Gesundheitssystem vertrauen dieser Rechnung.

© Fokussiert / stock.adobe.com

COVID-19-Pandemie

Hohe Inzidenz lässt Ruf nach mehr Drittimpfungen lauter werden