GKV-Spitzenverband

Pflege muss attraktiver werden

Veröffentlicht: 09.04.2018, 17:17 Uhr

BERLIN. In keinem anderen Beruf bleiben freie Stellen so lange unbesetzt wie in der Altenpflege. Das hat Gernot Kiefer, Vorstand des GKV-Spitzenverbands, moniert.

"Ich setze große Hoffnungen in das neue Pflegeberufegesetz. Das kann einen echten Schub bringen und wird helfen, die Altenpflege weiter moderner und attraktiver zu machen", sagte er im Interview mit "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

Mit Blick auf eine bessere Bezahlung in der Altenpflege stellte er allerdings klar, dass Lohnfindung Sache der Tarifvertragsparteien sei. "Im Koalitionsvertrag ist die Idee eines bundesweit verbindlichen Tarifvertrags für die Pflege verankert, was wir begrüßen." (eb)

Mehr zum Thema

„Vorreiterrolle“

Niedersachsen weitet präventive Corona-Tests aus

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden