BKK-Auswertung

Pflegeheime bleiben Hotspot der Corona-Pandemie

Veröffentlicht:

Berlin. Immer mehr Beschäftigte in Pflegeheimen und in (nicht-) medizinischen Gesundheitsberufen erkranken an COVID-19. Dieser Trend, der sich bereits im Dezember abgezeichnete, hat sich nach Angaben des BKK-Dachverbands im Januar verstärkt. Mit Abstand die meisten Krankheitsfälle – 47,2 Fälle je 10.000 Beschäftigte – traten in Heimen auf. Die durchschnittliche AU-Zeit betrug 12,6 Tage. Bei Beschäftigten im Gesundheitswesen waren es 34,4 Fälle und 12,1 AU-Tage.

Gesunken sind dagegen die Krankenstandszahlen in Kitas und Schulen – ein Resultat der Schließung dieser Einrichtungen, die oft nur Notbetreuung bieten. Bei Erziehern und Lehrern ist demnach der Krankenstand im Vergleich zum Dezember 2020 um ein Drittel auf 15,1 Fälle je 10.000 Beschäftigte gesunken – der niedrigste Wert seit August 2020. In die Auswertungen sind rund vier Millionen erwerbstätige BKK-Versicherte eingegangen. Im Durchschnitt traten im Januar 15,3 AU-Fälle je 10.000 Beschäftigte im Zusammenhang mit einer COVID-19-Diagnose auf. Bezogen auf das gesamte AU-Geschehen gingen 1,6 Prozent der Fälle auf diese Diagnose zurück (AU-Tage: 1,4 Prozent). (fst)

Mehr zum Thema

Neues Gutachten

Op-Mindestmengen sorgen für mehr Qualität und Transparenz

Auch Zusatzversicherung kein Renner

PKV-Statistik: Vollversicherung wird immer teurer

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Lungenkrebs und Mamma-Ca

Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

SARS-CoV-2 und COVID-19

Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen