Bayern

Polleninfodienst geht an den Start

Veröffentlicht: 12.04.2018, 08:20 Uhr

MÜNCHEN. Noch in diesem Frühling soll in Bayern die erste elektronische Pollenmessstation eröffnet werden. Die Station sei der erste Teil des neuen, elektronischen Polleninformationsnetzwerks Bayern (ePIN), das genauere Vorhersagen zum Pollenflug ermöglichen soll, teilte das Gesundheitsministerium mit. Es soll Patienten mit Allergien oder Asthma helfen, Termine und Medikation einzuplanen. Bis 2019 sollen insgesamt acht Messstationen starten. Die Standorte (Altötting, Feucht, Garmisch-Partenkirchen, Hof, Marktheidenfeld, Mindelheim, München und Viechtach) wurden vom Zentrum für Allergie und Umwelt der TU München ausgewählt. Der Freistaat investiert zwei Millionen Euro in das Informationsnetz. Laut Daten des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit haben bayernweit zwei Millionen Menschen eine Allergie oder Überempfindlichkeit.Fast eine halbe Million Erwachsene und 85.000 Kinder und Jugendliche haben Asthma. (cmb)

Mehr zum Thema

Antibiotika 2019

Verordner werden vorsichtiger

Arzneimittelsicherheit

EMA berät über Nitrosamin in Metformin

Auswanderer-Studie

Lohnender Abschied – für Akademiker

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ernährungstherapie in der Klinik senkt Mortalität

Mangelernährung

Ernährungstherapie in der Klinik senkt Mortalität

EBM-Reform: Es gibt bereits „geeinte Beschlüsse“

KBV-Chef Dr. Andreas Gassen

EBM-Reform: Es gibt bereits „geeinte Beschlüsse“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden