GBA

Sonderregelungen zu Corona kompakt zusammengestellt

Ob Arbeitsunfähigkeit, DMP, Krankentransporte – der GBA hat Richtlinien-Sonderregelungen wegen Corona auf einer Webseite zusammengefasst.

Veröffentlicht: 08.04.2020, 15:41 Uhr

Berlin. Im Zusammenhang mit Neuregelungen während der Corona-Epidemie hat der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) seine Richtlinien angepasst. Damit Ärzte und Kliniken sich schnell einen Überblick über die zeitlich befristeten Sonderregeln verschaffen können, hat der GBA die Neuerungen auf einer GBA-Serviceseite zusammengefasst.

Die Änderungen der verschiedenen Richtlinien (Arbeitsunfähigkeit, Krankentransport, häusliche Krankenpflege, Heilmittel, Hilfsmittel, DMP, Krebsfrüherkennung, Soziotherapie können mit einem Klick auf den jeweiligen Button abgerufen werden.

Zusätzlich hat der GBA Links und Quellen zu weiterführenden Informationen für Ärzte, Krankenhäuser und andere Leistungserbringer zusammengestellt. (ato)

Mehr zum Thema

GBA

Corona-Sonderregeln: Telefon-AU lässt sich bei Bedarf aktivieren

GBA-Chef Hecken

Kein Bonus für reine Brustzentren

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blick in den Hörsaal: Die Landesregierung Baden-Württemberg bringt die Landarztquote für 75 Medizinstudienplätze auf den Weg.

Gesetzentwurf in Baden-Württemberg

Landarztquote: Wer aussteigt, zahlt 250.000 Euro