Niedersachsen

TK unterstützt Projekt der Aidshilfe

Veröffentlicht: 26.08.2015, 11:10 Uhr

HANNOVER. Die Techniker Krankenkasse (TK) in Niedersachsen unterstützt das Projekt "Aids, Kinder und Familie" der niedersächsischen Aidshilfe mit 25.000 Euro. "Leider werden HIV-positive Mütter und ihre Kinder heute immer noch diskriminiert. Mein Ziel ist, Mütter, Familien und Kinder starkzumachen, damit sie trotz HIV-Infektion selbstbewusst auftreten können", erklärt Ingrid Mumm, Familienexpertin der Aidshilfe.

Für die Projektkoordinatorin ist die frühzeitige Kommunikation in der Familie ein wichtiger Meilenstein. "Wenn den Kindern altersentsprechend die Wahrheit gesagt wird, ist das für alle Beteiligten ein hilfreicher Schritt, um angstfrei mit der Infektion umzugehen", so Mumm. (eb)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden