Berufspolitik

Veröffentlicht: 05.05.2010, 05:00 Uhr

Unikliniken stehen vor neuen Herausforderungen

Wie sieht sie aus, die Zukunft der Universitätskliniken in Deutschland? Professor Klaus Höffken von der Uniklinik Jena hat positive Erfahrungen gemacht: Das Uniklinikum Jena (UKJ) hatte vor etwa drei Jahren als unselbständige Anstalt des öffentlichen Rechts mehrere Ziele: Die Professionalisierung der Klinikumsleitung, den Verbleib in der Trägerschaft des Landes bei Beschränkung des Trägers auf die Rechtsaufsicht und den Verbleib als medizinische Fakultät im Verbund der Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU).

Diesen Zielen wurde durch die Einrichtung des UKJ als eine Teilkörperschaft des öffentlichen Rechtes innerhalb der FSU Rechnung getragen. Nach drei Jahren läßt sich aus Sicht von Höffken zum Beispiel die Schlussfolgerung ziehen, dass die Gleichberechtigung von Lehre, Forschung und Krankenversorgung durch das Einstimmigkeitsgebot bei Beschlüssen des Klinikumsvorstandes gewährleistet ist. Auch die Stellung des Dekans in der Fakultät sowie des Klinikumsvorstandes sind gestärkt. (eb)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Studie mit schwer Erkrankten

Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

„ÄrzteTag“-Podcast

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden