Personalie

VLK-Zukunftspreis für Dr. Axel Rahmel

Der Medizinische Vorstand der Deutschen Stiftung Organtransplantation wird für sein jahrelanges Engagement ausgezeichnet.

Veröffentlicht:
Jahrelanges Engagement für die Organspende: Dr. Axel Rahmel.

Jahrelanges Engagement für die Organspende: Dr. Axel Rahmel.

© Britta Pedersen / dpa-Zentralbild / dpa / picture alliance

Berlin. Dr. Axel Rahmel, Medizinischer Vorstand der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO), erhält den Zukunftspreis des Verbands leitender Krankenhausärztinnen und -ärzte (VLK). Die DSO mit Axel Rahmel an der Spitze, habe in den vergangenen Jahren viele Reformen angestoßen, um als Koordinierungsstelle für Organspenden, die Rahmenbedingungen für Organtransplantationen zu verbessern. Die Pandemie habe auch hier – rein was die Zahlen angehe – einen Strich durch die Rechnung gemacht. „Umso mehr gilt es, die Anstrengungen der DSO und Herrn Dr. Rahmel, die inzwischen zu einer Stabilisierung der Zahlen geführt haben, zu würdigen, auch um noch mehr Aufmerksamkeit auf die Organspende, ihre Erfolge, aber auch ihre Sorgen zu lenken“, begründet VLK-Präsident Dr. Michael Weber die Auszeichnung Rahmels. Axel Rahmel ist seit 2014 Vorstand der DSO. Er ist laut VLK ausgewiesener Experte in der Transplantationsmedizin und war zuvor viele Jahre Medizinischer Direktor von Eurotransplant. Der Zukunftspreis ist mit 3000 Euro dotiert und soll die Arbeit der Deutschen Stiftung Organtransplantation unterstützen. (eb)

Mehr zum Thema
Sonderberichte zum Thema
Tab. 2: Schlaf bei Kindern nichtpharmakologisch optimieren

© Springer Medizin Verlag GmbH, modifiziert nach Angaben von Prof. Dr. Christian F. Poets und [6]

Einschlafstörungen und Melatonin

Was braucht es für einen gesunden Schlaf bei Kindern und Jugendlichen?

Abb. 1: Hautsymptome bei einem 61-jährigen männlichen Patienten mit indolenter systemischer Mastozytose: Multiple, monomorphe, rötlich-bräunliche Makulae; im Ausschnitt: Darier-Zeichen: provozierte Quaddelbildung und Rötung

© PD Dr. Frank Siebenhaar, Berlin

Indolente systemische Mastozytose

Avapritinib: Erste und einzige zugelassene zielgerichtete Therapie*

Abb. 1: Zeitaufwand pro Verabreichung von Natalizumab s.c. bzw. i.v.

© Springer Medizin Verlag GmbH, modifiziert nach [9]

Familienplanung und Impfen bei Multipler Sklerose

Sondersituationen in der MS-Therapie

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Häufig muskuloskeletale Ursache

Kinder mit Brustschmerz: Das Herz ist es nur selten

Lesetipps