Klinikinvestitionen

Vdek erinnert Berliner Senat an Verpflichtungen

Veröffentlicht:

BERLIN. Im Vorfeld der Haushaltsdebatte im Berliner Abgeordnetenhaus am Donnerstag fordert der Ersatzkassenverband vdek Berlin/Brandenburg, dass der Berliner Senat seine Investitionsverpflichtungen für die Kliniken erfüllt.

Leiter Michael Domrös kritisiert, dass Beitragsmittel der Krankenkassen für notwendige Investitionen der Kliniken eingesetzt würden. Geplant ist ein Anstieg der Investitionsförderung auf bis zu 140 Millionen Euro pro Jahr.

Die Ersatzkassen beziffern den Bedarf für die Berliner Plankrankenhäuser ohne die Uniklinik Charité aber auf 256 Millionen Euro. Im Durchschnitt beträgt die Investitionsförderung laut Berliner Krankenhausgesellschaft pro Bundesland pro Jahr 150 Millionen Euro. (ami)

Mehr zum Thema

Kommentar zum Impfen

Präventionsgesetz: Der Impf-Motor stottert

Nicht im Sinne des Präventionsgesetzes

Impfen im Betrieb ist kein Selbstläufer

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Niedrigschwelliger Zugang zu Impfungen

Schweden: Willkommen im Impfladen

Autophage Aktivität

Idiopathische pulmonale Fibrose: Neue Aufgabe für Ezetimib?

Lesetipps
Frau mit Neugeborenem

© IdeaBug, Inc. / stock.adobe.com

Fäkaler Mikrobiom-Transplantation als Option

Wie und wo Kinder geboren werden hat einen Effekt auf ihr Mikrobiom