Leistungsbilanz

ifo – Europäer sollten ihre Zahlen in Ordnung bringen

Veröffentlicht: 04.06.2018, 10:34 Uhr

MÜNCHEN. Anlässlich des Streits um Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte in die USA fordert das Zentrum für Außenwirtschaft des ifo-Institutes die EU auf, ihre Statistik in Ordnung zu bringen: Für 2017 berichte die EU 170 Milliarden Euro Leistungsbilanzüberschuss hiesiger Firmen gegenüber den USA.

Die USA weise ihrerseits einen Überschuss von 14 Milliarden Dollar aus. "Da kann etwas nicht stimmen, und zwar wahrscheinlich auf europäischer Seite", so Zentrumsleiter Gabriel Felbermayr. Denn die USA hätten im gegenwärtigen Handelskonflikt kein Interesse am Ausweis einer ausgeglichenen Leistungsbilanz. Die Leistungsbilanz beinhaltet Waren- und Dienstleistungsexporte sowie Unternehmensgewinne im Ausland. (cw)

Mehr zum Thema

COVID-19-Pandemie im Fokus

Zi stellt KV-Projekte vor

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Lachgas mit dem Körper macht

Partydroge

Was Lachgas mit dem Körper macht

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden