Geburtshilfe

2016 nur vier festangestellte Entbindungspfleger tätig

Veröffentlicht: 24.04.2018, 16:07 Uhr

WIESBADEN. Insgesamt 11.077 Hebammen und Entbindungspfleger waren im Jahr 2016 in deutschen Krankenhäusern in der Geburtshilfe tätig – ein Anstieg gegenüber 2015 um 158 Fachkräfte. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag anlässlich des am 5. Mai anstehenden Internationalen Hebammentages mit.

Unter den 9301 festangestellten Kräften befanden sich laut Destatis 2016 nur vier Entbindungspfleger. Die Zahl der Belegkräfte wird mit 1776 angegeben. Der Anteil der Belegkräfte habe bundesweit bei 16 Prozent gelegen – mit 2,6 Prozent am geringsten in Hamburger Krankenhäusern. Die Geburtshilfe in bayerischen Krankenhäusern arbeitete dagegen laut Destatis mit einem Belegkräfteanteil von 51,1 Prozent. (maw)

Mehr zum Thema

Konjunkturpaket

Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Konjunkturpaket

Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Hauptstammstenose

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden