Recht

41 Verfahren wegen Doping-Verstößen

Veröffentlicht:

BERLIN (dpa). Die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) hat 2009 bei Doping-Kontrollen 41 Verfahren wegen möglicher Verstöße gegen Anti-Doping-Richtlinien eingeleitet beziehungsweise abgeschlossen. Wie die NADA mitteilte, handelte es sich bei elf Verfahren im Rahmen von Trainingskontrollen, in sieben Fällen um das Vorhandensein verbotener Substanzen. Dreimal ging es um eine mögliche Kontroll-Verweigerung, in einem Fall um den Besitz verbotener Substanzen. Insgesamt wurden 9000 Trainingskontrollen, so viel wie noch nie, durchgeführt.

Mehr zum Thema

Sachsen

Zytostatika-Betrug in Chemnitzer Apotheke?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Nach erfolgreicher Sondierungswoche (v.l.n.r): Robert Habeck und Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner am Freitag in Berlin.

© Kay Nietfeld/picture alliance

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit

Impfausweis mit Comirnaty-Eintrag: Welcher ist immunogener – der Corona-Impfstoff von BioNTech oder der von Moderna?

© Olga / stock.adobe.com

Corona-Studien-Splitter

Hohe Viruslasten auch bei Kindern möglich