Psychosen bei Demenz

Acadia meldet Erfolg gegen Psychosen bei Demenz

Veröffentlicht: 10.09.2019, 11:19 Uhr

SAN DIEGO. Mit einem Kurssprung im vorbörslichen Handel um fast 100 Prozent reagierte zu Wochenbeginn die Aktie der kalifornischen Acadia Pharmaceuticals auf den kriteriengemäß vorzeitigen Abbruch einer Phase-III-Studie mit Pimavanserin gegen demenzbedingte Psychosen.

Man habe in der Verumgruppe eine „hochsignifikant“ längere Zeit bis zum psychotischen Rezidiv erreichen können, teilt das Unternehmen mit.

Der Serotonin-Antagonist ist in den USA unter dem Warenzeichen Nuplazid® seit 2016 als erster Wirkstoff gegen Psychosen bei Parkinson zugelassen. Die Indikationserweiterung gegen demenzbedingte Psychosen hofft Acadia, bis 2020 zu erhalten. In der EU ist Pimavanserin bisher nicht zugelassen. (cw)

Mehr zum Thema

Umbaupläne konkretisiert

Sanofi steigt aus der Diabetesforschung aus

Pharma

Regeneron gibt US-Rechte an Sarilumab ab

Pharma

Sanochemia stellt Insolvenzantrag

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Antidepressiva vorsichtig absetzen

Entzug, Rezidiv, Rebound

Antidepressiva vorsichtig absetzen

Ultraschall kann manche Operation ersparen

Karpaltunnelsyndrom

Ultraschall kann manche Operation ersparen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden