Zulassung

FDA lässt erstes Mittel gegen Psychosen bei Parkinson zu

Veröffentlicht: 04.05.2016, 15:34 Uhr

SILVER SPRING/SAN DIEGO. Die US-Oberbehörde FDA hat mit Pimavanserin (Nuplazid™ ) den ersten Wirkstoff zur Behandlung von Psychosen bei Parkinson zugelassen. In dieser Indikation hatte die FDA dem von der kalifornischen Acadia Pharmaceuticals entwickelten 5-HT2A-Rezeptoragonist den Status eines Therapiedurchbruchs zuerkannt. In Europa liegt für Pimavanserin bis dato noch kein Zulassungsantrag vor. Laut Acadia ist die Markteinführung in den USA bereits für den Juni terminiert. Finanziell schwächere Patienten sollen durch ein Hilfsprogramm Zugang zu Nuplazid™ erhalten, heißt es. - Analysten rechnen damit, dass Pimavanserin mittelfristig Blockbustergröße erreicht. (cw)

Mehr zum Thema

Gentherapie

BioMarin kommuniziert neuen Rekordpreis

Bayer/Glyphosat-Klagen

Mediator hofft auf raschen Vergleich

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Mehr Spermien dank Fischöl?

Urologie

Mehr Spermien dank Fischöl?

Sturmlauf gegen Notfall-Reformpläne

Deutsche Krankenhausgesellschaft

Sturmlauf gegen Notfall-Reformpläne

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden