Zulassung

FDA lässt erstes Mittel gegen Psychosen bei Parkinson zu

Veröffentlicht:

SILVER SPRING/SAN DIEGO. Die US-Oberbehörde FDA hat mit Pimavanserin (Nuplazid™ ) den ersten Wirkstoff zur Behandlung von Psychosen bei Parkinson zugelassen. In dieser Indikation hatte die FDA dem von der kalifornischen Acadia Pharmaceuticals entwickelten 5-HT2A-Rezeptoragonist den Status eines Therapiedurchbruchs zuerkannt. In Europa liegt für Pimavanserin bis dato noch kein Zulassungsantrag vor. Laut Acadia ist die Markteinführung in den USA bereits für den Juni terminiert. Finanziell schwächere Patienten sollen durch ein Hilfsprogramm Zugang zu Nuplazid™ erhalten, heißt es. - Analysten rechnen damit, dass Pimavanserin mittelfristig Blockbustergröße erreicht. (cw)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Annalena Baerbock wurde im Rahmen des Parteitages von Bündnis 90/Die Grünen mit großer Mehrheit als Kanzlerkandidatin bestätigt.

Bundestagswahl 2021

So sehen die Grünen die Gesundheitsversorgung der Zukunft