Unternehmen

B. Braun fördert vermehrt Health-Start-ups in Asien

Veröffentlicht:

SINGAPUR. Der hessische Gesundheitskonzern B. Braun und das israelische Unternehmen Trendlines, das sich auf die Gründung und Entwicklung von innovativen Unternehmen in den Bereichen Medizin und Landwirtschaft konzentriert, kooperieren künftig. Das gemeinsam gegründete Unternehmen Trendlines Medical Singapore soll nach Unternehmensangaben als Plattform für Investitionen in junge Gesundheitsunternehmen und deren Entwicklung mit dem Schwerpunkt auf Singapur und der dortigen Region dienen. Als Co-Investor von Trendlines Medical Singapore werde B. Braun die Entwicklung der Portfoliounternehmen durch die Bereitstellung von Fachwissen auf dem medizintechnischen Gebiet unterstützen. (maw)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Der neue und der alte Minister: Karl Lauterbach (li.) und Jens Spahn (Mitte) bei der Amtsübergabe im Bundesgesundheitsministerium am Mittwoch.

© Thomas Ecke / BMG

Amtsübergabe

Gesundheitsminister Lauterbach skizziert erste Gesundheitspläne

Gleich an seinem ersten vollen Arbeitstag als Kanzler muss sich Olaf Scholz gemeinsam mit den Länderchefs mit vermutlich schärferen im Kampf gegen die Pandemie beschäftigen.

© Michael Kappeler/dpa

Bund-Länder-Schalte

Omikron fordert die neue Koalition heraus