Mecklenburg-Vorpommern

Basisfallwert für Kliniken legt zu

Veröffentlicht:

SCHWERIN. Kassen und Krankenhausgesellschaft haben sich in Mecklenburg-Vorpommern auf einen leicht erhöhten Landesbasisfallwert geeinigt.

Dieser steigt im Nordosten von 3019,90 Euro auf 3117,36 Euro. Beide Seiten betonten die mit der frühen Einigung erreichte Rechtssicherheit für die Budgetverhandlungen.

Trotz der Erhöhung erhalten die Kliniken in 2014 einen im Bundesvergleich unterdurchschnittlichen Wert.

Klinikvertreter an der Ostsee fordern seit langem eine Angleichung an das bundesdeutsche Niveau. (di)

Mehr zum Thema

Nach der Bundestagswahl

ÄKWL-Chef Gehle will Update für DRG-System

Kommentar zur Kliniklage Schleswig-Holstein

Transparenz ist unerlässlich

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Booster-Impfung für Kinder ab 12 Jahren

© erika8213 / stock.adobe.com

Daten aus Israel

COVID-Impfschutz schwindet in jedem Alter