Krankenhaus Kiel

Belegabteilung wird integriert

Aus Belegärzten werden in Kiel angestellte Ärzte, die aber auch niedergelassen bleiben.

Veröffentlicht:

KIEL. Das Städtische Krankenhaus Kiel hat seine Belegabteilung für Urologie in eine Hauptabteilung umgewandelt. Angestellt sind dort künftig die bisherigen Belegärzte der urologischen Praxis Prüner Gang.

Alle Ärzte bleiben niedergelassen. Grund für die Umwandlung war neben dem über Jahre steigenden Zuspruch auch das breiter werdende Spektrum. Für 2012 erwartet das Haus rund 1200 Eingriffe.

Künftig wird eine große Bandbreite an urologischer Diagnostik und Behandlung angeboten. Strahlentherapeutische Behandlungen bei Prostatakrebs werden in Kooperation mit der Uniklinik vorgenommen.

Ziel der Umwandlung und Kooperation mit den niedergelassenen Ärzten ist eine enge Verzahnung zwischen ambulanter Diagnostik und stationärer Behandlung. (di)

Mehr zum Thema

Bund-Länder-Runde am Montag

Corona-PCR-Tests: Ärzte und MFA sollen jetzt doch Vorrang erhalten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Warten auf den PCR-Test: Abstrichröhrchen.

© Uwe Anspach / dpa

Bund-Länder-Runde am Montag

Corona-PCR-Tests: Ärzte und MFA sollen jetzt doch Vorrang erhalten

Ein Mann geht auf der Theresienwiese an einem Plakat der Aufschrift "Impfen" vorbei.

© Sven Hoppe/dpa

Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Länder attackieren Corona-Impfpflicht im Gesundheitswesen