Prävention

Betriebssportler und BKK24 fördern Sport in Unternehmen

Veröffentlicht:

OBERNKIRCHEN. Der Deutsche Betriebssportverband (DBSV) und die BKK24 haben eine Kooperation zur Förderung sportlicher Aktivitäten in Unternehmen vereinbart. Die BKK24 ist nach eigenen Angaben Nationaler Förderer des Deutschen Sportabzeichens und in diesem Zusammenhang zum Beispiel Ausrichter des bundesweiten Sportabzeichen-Wettbewerbs für Betriebe.

Der Wettbewerb gehöre auch zu den Aktivitäten, die die beiden Partner gemeinsam weiter voranbringen wollen. "Das Sportabzeichen bzw. der Wettbewerb ist ein erfolgreiches Mittel zur Bewegungsförderung im Betrieb", so DBSV-Präsident Uwe Tronnier. Er sieht darin einen "niedrigschwelligen Ansatz" für "sportaffine Arbeitnehmer" und bisherige "Nicht-Beweger". (maw)

Mehr zum Thema

Kommentar zu Berufskrankheiten

Großbaustellen abseits vom Corona-Getöse

Arbeitssicherheitsbericht 2020

COVID stürmt bei Berufskrankheiten an die Spitze

Arbeitsschutz

Krebsprävention im Job: EU zieht die Zügel an

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mit ganz unterschiedlichen Aktionen versuchen MFA, auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Hier im Bild die Protestaktion des Verbands medizinischer Fachberufe am vergangenen Mittwoch in Berlin. In vielen Praxen solidarisieren sich aber auch die Ärztinnen und Ärzte mit ihren Fachangestellten.

© Verband medizinischer Fachberufe

Aktion pro Corona-Bonus

MFA streiken, ihre Chefinnen legen sich für sie ins Zeug