Hämophilie

Biotest bietet Homecare an

Veröffentlicht:

DREIEICH. Der Blutproduktehersteller Biostest bietet Ärzten und Hämophiliepatienten einen neuen Homecareservice: Der Schwesterndienst "heamoPRO" helfe Patienten, die mit der Heimselbstbehandlung nicht zurechtkommen, etwa weil sie durch zusätzliche Erkrankungen gehandicapt sind oder weil sie Schwierigkeiten haben, intravenös zu spritzen. Der Service stehe "grundsätzlich allen Patienten offen, die mit Gerinnungsfaktoren von Biotest behandelt werden", heißt es.

Das Angebot sollen Ärzte ihren Patienten unterbreiten. Stimmen diese dem Hausbesuch zu, kontaktiere eine Krankenschwester den Patienten und vereinbare Termine. Nach jedem Patientenbesuch werde der Arzt über den Verlauf informiert. (cw)

Mehr zum Thema

Rückkehr zum Normalbetrieb

Bundesamt: Nach IT-Panne normalisiert sich die Lage

Keine Kostendämpfungseffekte

AMNOG-Report der DAK: Arzneimittel derzeit größter Ausgabentreiber

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umfassendes Angebot

Olympia: Medizinisch ist Paris startklar

Lesetipps