Universitätskliniken

Charité Berlin bekommt 2019 einen neuen Chef

Veröffentlicht: 20.12.2018, 09:01 Uhr

BERLIN. Die Berliner Uniklinik Charité wird ab dem 1. September 2019 von Professor Heyo Kroemer geleitet. Die Charité habe ein großes Zukunftspotenzial, das er gestalten und weiterentwickeln wolle, sagte Kroemer laut einer Mitteilung der Charité.

 Der Vorsitzende des Medizinischen Fakultätentages (MFT) und bisherige Dekan und Vorstandssprecher der Uniklinik Göttingen wurde zum Nachfolger von Professor Karl Max Einhäupl bestellt, der die Berliner Universitätsmedizin seit 2008 leitet. Einhäupl: „In den nächsten Jahren gilt es, die wissenschaftliche Sichtbarkeit der Charité weiter auszubauen, die Anstrengung in der Digitalisierung zu intensivieren sowie das Berlin Institute of Health (BIH) zum Erfolg zu führen“. (ami)

Mehr zum Thema

Molekulare Tumorboards

Gute Erfahrungen mit personalisierter Onkologie

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Krebs im Alter: Nicht nur aufs Tumorstadium schauen!

Ganzheitliche Versorgung

Krebs im Alter: Nicht nur aufs Tumorstadium schauen!

Highlights vom Deutschen Krebskongress 2020

Berichte & Videos vom DKK

Highlights vom Deutschen Krebskongress 2020

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden