Grundlagenforschung

DFG fördert acht neue Medizin-Projekte

Veröffentlicht: 26.05.2017, 11:34 Uhr

BONN. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB) ein und fördert sie zunächst für vier Jahre mit 128 Millionen Euro. Acht SFB weisen einen direkten medizinischen Bezug auf. Sie befassen sich laut DFG mit dem Extinktionslernen, der Nebenniere, der quantitativen Synaptologie, dem Leberkrebs, polymerbasierten Nanopartikel-Bibliotheken für die Entwicklung zielgerichteter antiinflammatorischer Strategien, der Datenassimilation für die nahtlose Verschmelzung von Daten und Modellen, elektrisch aktiven Implantaten sowie der Nutzung des menschlichen Peptidoms zur Entwicklung neuer antimikrobieller und Anti-Krebs-Therapeutika. (maw)

Mehr zum Thema

Telematikinfrastruktur

PKV wird Gesellschafter der gematik

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden