Praxis-EDV

DGN entwickelt Stapelsignatur-Karte

NEU-ISENBURG (reh). Der akkreditierte Zertifizierungsdiensteanbieter Deutsches Gesundheitsnetz (DGN) hat seine Signaturkarten nun mit der Fähigkeit zur Stapelsignatur ausgestattet.

Veröffentlicht: 15.09.2011, 14:12 Uhr

Wie das Unternehmen mitteilt, ließen sich bei Verwendung einer geeigneten Signatur-Software mit einer einzigen PIN-Eingabe bis zu 254 Dokumente, wie etwa Arztbriefe, rechtsgültig signieren.

Für Ärzte ist dabei vor allem wichtig, dass auch die Signaturkarten des Partnerunternehmens medisign GmbH, des derzeit führenden Anbieters von Signaturkarten im Gesundheitswesen, mit dieser Funktion ausgestattet werden.

Die neuen, stapelsignaturfähigen Karten will DGN erstmals am 21. September auf dem 7. Fachkongress IT-Trends Medizin/Health Telematics in Essen präsentieren.

Mehr zum Thema

Nach Datenschutz-Urteil

Ärzte rücken Telematikinfrastruktur in den Blick

Baden-Württemberg

Elektronische Arztvernetzung mit neuer Anwendung

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Sunface-App reduziert Solariumnutzung

Dermatologische Prävention

Sunface-App reduziert Solariumnutzung

Corona-Teststation mit technischen Tücken

COVID-19-Testcenter Tegel

Corona-Teststation mit technischen Tücken

Grüne und Linke drängen auf Finanzreform bei Pflege

Steigende Zuzahlungen

Grüne und Linke drängen auf Finanzreform bei Pflege

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden