Kommentar – Bürokratieindex

Delegieren und digitalisieren – das muss die Devise sein

Hauke GerlofVon Hauke Gerlof Veröffentlicht:

Also doch mehr statt weniger Verwaltung. Insgesamt 54,5 Millionen Nettoarbeitsstunden haben Ärzte 2018 damit verbracht, bürokratische Pflichten zu erfüllen – das sind laut Bürokratieindex BIX 323.000 Stunden mehr als im Vorjahr oder umgerechnet 100 bis 150 volle Arztstellen, die der Versorgung fehlen. Das von der KBV gesetzte Ziel von 25 Prozent Bürokratieabbau scheint in immer weitere Ferne zu rücken.

Nun kann eine durchorganisierte Gesellschaft wie die unsere nicht ohne Verwaltung funktionieren. Diese Erkenntnis ist wahrlich nicht neu. Aber es kann auch nicht sein, dass gerade Ärzte, die sich um Menschen kümmern wollen und auch sollen, immer mehr Zeit mit Formularen und Dokumentation zubringen.

Delegieren und digitalisieren – das muss daher jetzt die Devise sein. Zwei Beispiele: Digitalisierte Formulare wie das E-Rezept oder die E-AU-Bescheinigung können mittel-bis langfristig durchaus helfen, Prozesse zu verschlanken. Und Verwaltungsfachkräfte in größeren Arztpraxen, zum Beispiel gut fortgebildete MFA, können Ärzte im Verwaltungsalltag entlasten, damit sie sich auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren können. Die zusätzliche Zeit, die Ärzte damit für Patienten gewinnen, ist es wert, diese Veränderungen voranzubringen.

Lesen Sie dazu auch: Bürokratieindex der KBV: Bürokratielast in Praxen steigt und steigt

Mehr zum Thema

Expertise zur Reform der Notfallversorgung

Ersteinschätzung am Telefon als Zugang zur passenden Versorgungsebene

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Professor Ferdinand Gerlach

© Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“

Gemälde von Menschen auf einer tropischen Insel, die um eine übergroße Mango tanzen.

© Preyanuch / stock.adobe.com

Kinetose

Mango, Musik, Medikamente – was gegen Reisekrankheit hilft