Der Erfolg beginnt mit der Praxisorganisation

DÜSSELDORF (msc). Wer erfolgreich Zusatzangebote für Selbstzahler in seiner Praxis etablieren will, muß zunächst einmal die Abläufe in seiner Kassenpraxis auf Vordermann bringen. "Drei Viertel der Patientenzufriedenheit hängt von Praxisorganisation und Kommunikation ab. Und nur zufriedene Patienten nehmen gerne IGeL- Angebote an", sagte der Arzt und IGeL-Experte Dr. Bernhard Kleinken bei einer Fortbildungsveranstaltung in Düsseldorf.

Liebe Leserin, lieber Leser,

den vollständigen Beitrag können Sie lesen, sobald Sie sich eingeloggt haben.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt und kostenlos.

Ihre Vorteile des kostenlosen Login:

  • Mehr Analysen, Hintergründe und Infografiken
  • Exklusive Interviews und Praxis-Tipps
  • Zugriff auf alle medizinischen Berichte und Kommentare

Registrieren können sich alle Gesundheitsberufe und Mitarbeiter der Gesundheitsbranche sowie Fachjournalisten. Bitte halten Sie für die Freischaltung einen entsprechenden Berufsnachweis bereit. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns.
Mehr zum Thema

Selbstzahlerleistungen

IGeL-Monitor: Nutzen von Vitamin-D-Mangel-Screenings ist unklar

Privatmedizin

Privatanteil ist Spiegel des Kassenhonorars

Schlagworte
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen