Rauchen 2.0

Deutscher E-Zigaretten-Markt legt rasant zu

Veröffentlicht: 03.09.2019, 16:39 Uhr

BERLIN. Der deutsche Markt für E-Zigaretten wächst und wächst. Wie eine am Dienstag veröffentlichte Umfrage des Bündnisses für Tabakfreien Genuss (BfTG) unter mehr als 100 Händlern und Herstellern zeigt, erwartet die Branche für 2019 einen Gesamtumsatz von 570 Millionen Euro – ein Zuwachs um knapp 25 Prozent gegenüber 2018.

Da die E-Zigarette zunehmend als schadensreduzierte Alternative zur konventionellen Tabakzigarette wahrgenommen werde, werde im nächsten Jahr gar ein Gesamtumsatz der Branche von 680 Millionen Euro prognostiziert. 38 Prozent der Händler in Deutschland böten ihre Produkte ausschließlich über den stationären Handel an. Knapp die Hälfte vertreibe sowohl stationär als auch online (47 Prozent), 15 Prozent verkaufen nur online. (maw)

Mehr zum Thema

Allergiker

Notfall-Pen „Emerade“ zurückgerufen

BMG zum Preismoratorium

Arzneimittel-Preise bleiben eingefroren

Fresenius-Bilanz 2019

„Nullwachstum ist nicht unser Anspruch“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Darum ist networking für junge Ärzte wichtig

„Ärztetag“-Podcast vom DKK

Darum ist networking für junge Ärzte wichtig

Karneval besser nicht nächtelang durchfeiern

Schlafmediziner

Karneval besser nicht nächtelang durchfeiern

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden