Praxisführung

Diebstahlschutz steht nicht hoch im Kurs

Veröffentlicht:

MÜNCHEN (eb). Die Bürger im Land gehen recht sorglos mit ihren Wertgegenständen um, wenn sie in Urlaub fahren. Das geht aus einer repräsentativen forsa-Umfrage im Auftrag des Versicherers Allianz bei 1000 Personen zu ihren Haushalten hervor. Den Angaben zufolge gehen zum Beispiel 30 Prozent der Schmuck- und Uhrenbesitzer auf Reisen, ohne besondere Schutzvorkehrungen für ihre Wertgegenstände zu treffen.

Mehr zum Thema

Corona-Pandemie

MEDI fordert 3G in der Arztpraxis

Benchmarking mithilfe der EDV

Wie Ärzte die eigene Praxis einschätzen können

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Chronischer Pruritus: Heftigster Juckreiz

© Aleksej / stock.adobe.com

Therapeutischer Dreiklang

Was sich gegen ständiges Jucken tun lässt

Mehr Inzidenzen = ein guter Grund für den dritten Piks? Einige im Gesundheitssystem vertrauen dieser Rechnung.

© Fokussiert / stock.adobe.com

COVID-19-Pandemie

Hohe Inzidenz lässt Ruf nach mehr Drittimpfungen lauter werden