Mindestmengenregelungen

Digitale Karte des vdek hilft bei Krankenhaussuche

Die Mindestmengenregelungen sollen die Qualität der Krankenhausversorgung verbessern – doch wie finden Patienten ein entsprechendes Krankenhaus? Eine neue digitale Karte des Ersatzkassenverbands soll die Suche erleichtern.

Veröffentlicht:

Berlin. Eine neue digitale Karte vom Verband der Ersatzkassen e. V. soll dabei helfen, ein geeignetes Krankenhaus zu finden.

Der vdek hat auf seiner Homepage eine interaktive Landkarte veröffentlicht, die bundesweit Krankenhäuser aufzeigt, die Vorgaben bei Mindestmengenregelungen erfüllen.

Die aktuelle Karte verfügt über eine Standortanzeige aller Kliniken, die 2022 Mindestmengen-relevante Leistungen durchführen dürfen – zusätzlich wird ein Rückblick auf die Mindestmengenversorgung der vergangenen drei Jahre ermöglicht.

„Mit den Mindestmengenkarten möchten wir Ärzte und Versicherte unterstützen, bei einem anstehenden Eingriff die passende Klinik zu finden“, erklärt vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner. (sam)

Mehr zum Thema
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Bei einer Pneumonie können Prognosemarker helfen, Über- und Untertherapien zu vermeiden.

© Minerva Studio / stock.adobe.com

WONCA-Kongress

Drei Prognosemarker bei Pneumonie

Constanze Jäger fungiert am Städtischen Klinikum Braunschweig als Employee Happiness Managerin.

© [M] Porträt: Klinikum Braunschweig/Dennis Schulten | Martyshova / stock.adobe.com

Zufriedene Mitarbeiter

Glücksmanagerin greift im Krankenhaus unter die Arme