Gute Vorsätze

Discounter „hilft“ beim Kampf gegen inneren Schweinehund

Mit einer ausgeklügelten Werbekampagne will ein Discounter den Deutschen dabei helfen, die Pfunde nach den Weihnachtsschlemmereien purzeln zu lassen – im Dienste der Gesundheit.

Veröffentlicht:

NECKARSULM. Nachdem Bundesernährungsministerin Julia Klöckner gegen heftigen Gegenwind von Verbraucherorganisationen kurz vor Weihnachten die Lebensmittelindustrie mit dem Ziel ins Gebet genommen hatte, sich auf Basis einer Selbstverpflichtung um „gesündere“ Lebensmittel mit einem verringerten Anteil an Fett, Salz und Zucker zu kümmern, verschreibt sich nun der Neckarsulmer Discounter Lidl der Gesundheit seiner Kunden.

Als Vehikel für seine zum Jahresstart gelaunchte Kampagne „Zieh’s-durch-Wochen!“ dienen Lidl die guten Vorsätze, derer sich die Deutschen jedes Jahr aufs Neue verpflichten. Gesundheit steht dabei jährlich an prominenter Stelle.

Als „Partner für Gesundheit und Förderer des Sports motiviert Lidl zu bewusster Ernährung, mehr Bewegung und zum Sparen“, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Mit der neuen Kampagne wolle Lidl schlagkräftige Argumente bieten, den inneren Schweinehund zu besiegen und die guten Vorsätze langfristig und erfolgreich durchzuhalten.

Dazu biete das Unternehmen eine große Auswahl an Produkten – wie Protein-Müsli, Sportschuhe oder Ergometer – und engagiere sich für bewusste Ernährung, Gesundheit und Bewegung mit Initiativen wie der Lidl-Reduktionsstrategie zur Senkung des zugesetzten Zucker- und Salzgehalts oder der Unterstützung der deutschen Handball-Nationalmannschaft.

Acht Wochen lang wird die Kampagne 360 Grad im wöchentlichen Haushaltshandzettel, auf Filialplakaten und in weiteren Point-of-Sale-Medien, in TV- und Radio-Spots sowie bei Social-Media-Aktivitäten kommuniziert. (maw)

Mehr zum Thema

Liquidität

Apobank führt Negativzins für Privatkunden ein

Neue Formulierung

Comirnaty®-Handhabung wird für Praxen bald leichter

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt betont: Ärzte arbeiten nicht gern im ruinösen Wettbewerb.

© Wolfgang Kumm / dpa / picture alliance

Im Vorfeld des 125. Ärztetags

Bundesärztekammer stellt zwölf Forderungen an künftige Regierung

Noch ist er violett: Für die neue Formulierung von ComirnatyTextbaustein: war wird der Deckel eine andere Farbe haben.

© Sina Schuldt / dpa

Neue Formulierung

Comirnaty®-Handhabung wird für Praxen bald leichter