Nikotinprävention

EU zeichnet drei Initiativen aus

Veröffentlicht:

BRÜSSEL. EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis hat drei Nichtregierungsorganisationen mit dem Gesundheitspreis der EU 2018 für Nikotinprävention ausgezeichnet: Das mit 20.000 Euro höchste Preisgeld erhält die Irish Cancer Society für ihre an Jugendliche gerichtete Präventionskampagne „X-HALE“.

Den zweiten Preis (15.000 Euro) erhält das von Deutschland aus gestartete, internationale Bildungsnetzwerk „Aufklärung gegen Tabak“, bei dem Medizinstudenten ehrenamtlich Schüler über die Gefahren des Rauchens unterrichten. Der dritte Preis (10.000 Euro) geht an den Slowenischen Jugendverbund „No Excuse“, der sich für Nikotinprävention in Schulen und eine strengere Tabak-Gesetzgebung stark macht. (cw)

Mehr zum Thema

Telematikinfrastruktur

Konnektor in der Cloud als Praxis-Back-up

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Zusammenhang von Depression und Demenz

© Rido / stock.adobe.com (Symbolbild mit Fotomodell)

Daten aus Hausarztpraxen

Die Risikofaktoren für Demenz