Assistenzroboter

Exoskelett aus Deutschland erstmals in Serie

Veröffentlicht:

AUGSBURG. Exoskelette sollen als Assistenzroboter immer mehr Beschäftigte im Produktionsbereich entlasten. Wie der Augsburger Anbieter German Bionic Systems mitteilt, geht nun nach sechsjähriger Entwicklungsarbeit und einem erfolgreich durchlaufenen Testprogramm in mehreren führenden Industrieunternehmen das erste in Deutschland entwickelte und produzierte Exoskelett in die Serienfertigung.

Das Modell German Bionic Cray X sei speziell für die manuelle Handhabe von Gütern und Werkzeugen konzipiert und verringere den Kompressionsdruck im unteren Rückenbereich beim Heben schwerer Lasten. Exoskelette minimieren das Risiko überlastungsbedingter Erkrankungen und von Arbeitsunfällen. (maw)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Pilotstudie mit Aducanumab

Fokussierter Ultraschall verstärkt Anti-Amyloid-Therapie

Neuroimaging

ZI in Mannheim erhält 7-Tesla-MRT

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen

Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“