Experten für Koordination in Praxis und Klinik

Management und Prozesssteuerung werden für Beschäftigte im Gesundheitswesen immer wichtiger. Jetzt gibt es im Norden einen neuen Bachelor-Studiengang.

Veröffentlicht:

HEIDE (di). Das Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen in Heide startet mit 22 Schülern in einen neuen berufsbegleitenden Studiengang zum Bachelor of Business Administration (BBA) Case Management im Gesundheitswesen".

Die zusammen mit der Berliner Steinbeis Hochschule durchgeführten Seminare richten sich an Beschäftigte im Gesundheitswesen, die sich künftig um Prozesssteuerung, Leitungsaufgaben im mittleren Management, Koordination von Netzwerken oder die Leitung von Pflegestützpunkten kümmern wollen. Zielgruppe sind vorwiegend Pflegekräfte, aber auch andere Beschäftigte im Gesundheitswesen.

Die künftigen Studenten müssen mindestens die mittlere Reife, einen Berufsabschluss, mehrjährige Berufserfahrung und Englischkenntnisse aufweisen. Die insgesamt rund 10 000 Euro teure Weiterbildung beinhaltet verschiedene Module über drei Jahre, die in Präsenzphasen, Selbststudium und Projektarbeit in einer Gesundheitseinrichtung untergliedert sind.

Mit-Initiator des Studiengangs sind die Kliniken des 5K-Verbunds im Norden. Im ersten Studiengang sind Mitarbeiter aus den Krankenhäusern dieses Verbunds aus Heide, Itzehoe, Brad Bramstedt, Neumünster und Rendsburg eingeschrieben. Neben dem Studium wird auch eine um ein Jahr verkürzte Weiterbildung angeboten.

Weitere Informationen unter:

www.bildungszentrum-wkk.de

Mehr zum Thema

Fachkräftemangel

MFA-Verband startet Wertschätzungsoffensive

MFA-Tag

Praktische Tipps: Welche Kommunikation bei schwierigen Patienten wirkt

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Leitartikel

Homöopathie: Eine bloße Scheindebatte

Lesetipps
Eine neue Leitlinie, die Ende diesen Jahres veröffentlicht werden soll, soll Ärzten und Ärztinnen in der hausärztlichen Versorgung helfen, Patienten und Patientinnen zur Vitamin-D-Substitution adäquat zu beraten.

© irissca / stock.adobe.com

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt

So klein sieht das Kügelchen beziehungsweise der Globulus hier auf dem Bild gar nicht aus. Ob und wie viel Wirkstoff enthalten ist und welche Wirkung dennoch davon ausgeht, das ist besonders bei Hochpotenzen strittig. Der innerärztliche Streit um die Homöopathie hat auf jeden Fall eine gewisse Größe. Es geht in der Tat um wissenschaftstheoretische Grundlagen.

© Springer Medizin Verlag

Alternative Therapierichtungen

Homöopathie: Worüber gestritten wird – und was die Fakten zeigen