Unternehmen

Veröffentlicht:

Die Schweizer Roche-Gruppe hat 2007 weltweit 46,1 Milliarden Schweizer Franken umgesetzt. Größter Geschäftsbereich ist Pharma mit 36,8 Milliarden Franken Umsatz. Die Hälfte des Pharma-Umsatzes entfiel auf Onkologika.

Der Konzern ist einschließlich der Tochtergesellschaften Genentech (USA) und Chugai (Japan) weltweit führender Anbieter von Produkten für die Krebsbehandlung. Mit Diagnostika, dem zweiten Geschäftsbereich, setzte Roche 9,3 Milliarden Franken um. Auch als Anbieter von In-vitro-Diagnostika ist Roche Weltmarktführer.

Der Konzern beschäftigte 2007 mehr als 78 000 Mitarbeiter. In Forschung und Entwicklung wurden 8,4 Milliarden Franken investiert. Geburtsjahr des Unternehmens ist 1896, als Fritz Hoffmann-La Roche in Basel das Arzneimittelunternehmen F. Hoffmann-La Roche & Co gründete. Zu den ersten Produkten gehörten ein Schilddrüsenpräparat und ein Antiseptikum. Die Gründerfamilien halten noch heute die Mehrheit der Aktien.

Mehr zum Thema

Preisverleihung am Abend

Galenus-Preis 2021: Heute werden die Gewinner gekürt

Anlagetipp

Rohstoffe und Betongold gegen den Kaufkraftverlust

Kooperation | In Kooperation mit: MLP
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Begleitet von hohen Erwartungen und Protesten – wie hier am 15. Oktober von Klimaaktivisten in Berlin – starten am Donnerstag die offiziellen Koalitionsverhandlungen von SPD, Grünen und FDP.

© Kay Nietfeld/dpa

Koalitionsverhandlungen

Gesundheit und Pflege: Wer für SPD und Grüne verhandelt