Unternehmen

Führt Neuausrichtung zu Stellenabbau bei GSK?

Veröffentlicht:

LONDON (nös). Das Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline (GSK) plant offenbar, weltweit rund 3000 Stellen zu streichen. Wie die "Financial Times" in ihrer Montagsausgabe berichtete, sei dies Teil einer vor zwei Jahren beschlossenen Neuausrichtung.

Wie es weiter heißt, will sich das Unternehmen mit diesem Schritt aus wenig lukrativen Märkten zurückziehen. Künftig wolle GSK in neue Wachstumsmärkte investieren, wie etwa im Bereich der Selbstmedikation.

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blick ins Impfzentrum am Flughafen Tegel (Anfang Februar): Anhand der Wahl des Impfzentrums können Berliner auch entscheiden, mit welcher Corona-Vakzine sie geimpft werden. Kritik kommt nun von der KV.

Kritik an freier Impfstoffwahl in Berlin

KV Berlin mahnt Anpassung der Impfstrategie an