Klinik-Management

Fulda: OP-Betrieb im Klinikum läuft wieder an

FULDA (eb). Das Klinikum Fulda will Ende dieser Woche seine OP-Instrumente wieder selbst sterilisieren. Damit könnte auch der OP-Betrieb wieder aufgenommen werden.

Veröffentlicht: 24.01.2011, 15:24 Uhr

Nachdem bekannt wurde, dass einige sterilisierte OP-Bestecke Verunreinigungen wie Blutreste und Rost aufwiesen, hatte das Klinikum die Zentralsterilisation am 15. Januar vorübergehend geschlossen.

In enger Abstimmung mit den Aufsichtsbehörden werde derzeit eine Übergangslösung aufgebaut, heißt es in einer Mitteilung. Diese solle bis Ende dieser Woche stehen, kündigte Klinikvorstandsvorsitzender Harald Jeguschke an.

Mehr zum Thema

Neuer Gesetzentwurf

Zuckerbrot und Peitsche für mehr Krankenhaus-Digitalisierung

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zuckerbrot und Peitsche für mehr Krankenhaus-Digitalisierung

Neuer Gesetzentwurf

Zuckerbrot und Peitsche für mehr Krankenhaus-Digitalisierung

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden