Wundversorgung

Grünenthal erwirbt neuartige Wundkleber

Veröffentlicht:

AACHEN. Grünenthal übernimmt das 2013 gegründete Aachener Start-up Adhesys Medical. Der Zukauf ermögliche es dem Familienunternehmen, sich "den globalen Markt chirurgischer Wundkleber zu erschließen", heißt es in einer Mitteilung. Finanzielle Details der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben. Adhesys hat den Angaben zufolge eine eigene Technologieplattform auf Polyurethan-Basis entwickelt. Damit ließen sich Wundverschlüsse in chirurgischen Anwendungen realisieren, "für die es bisher keine Wundkleber gibt". Ein erstes Produkt habe die klinische Entwicklung hinter sich und soll, wie es weiter heißt, "voraussichtlich innerhalb der nächsten zwölf Monate die europaweite CE-Kennzeichnung erhalten". (cw)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Unternehmensstrategie für Krankenhäuser

Patientenportal stärkt die Reichweite der Klinik

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Häufig muskuloskeletale Ursache

Kinder mit Brustschmerz: Das Herz ist es nur selten

Lesetipps