Urteil

Inhaberschuldverschreibung auf Xetra-Gold steuerfrei

Veröffentlicht: 07.09.2015, 10:11 Uhr

MÜNCHEN. Mit Xetra-Gold Inhaberschuldverschreibungen erzielte Gewinne müssen ab einem Jahr nach deren Kauf nicht mehr versteuert werden. Das entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in München. Inhaber der Papiere haben Anspruch auf Auslieferung von einem Gramm Gold innerhalb von zehn Tagen.

Die Ansprüche sind durch Einlagerung physischen Goldes im Umfang von mindestens 95 Prozent abgesichert. Das Papier sei daher wie physisch erworbenes Gold zu behandeln, so der BFH. Nach Ablauf der einjährigen Spekulationsfrist ab Kaufdatum blieben Verkaufserlöse und -gewinne steuerfrei. (mwo)

Az.: VIII R 4/15 und VIII R 35/14

Mehr zum Thema

Platow-Empfehlung

Nemetschek überzeugt weiterhin

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Coronavirus tut auch der Schmerzversorgung weh

„Aktionstag gegen den Schmerz“

Coronavirus tut auch der Schmerzversorgung weh

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

COVID-19

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

GKV-Spitzenverband warnt

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden