Pharma NRW

Investitionen weit über Durchschnitt

Veröffentlicht:

BERLIN/DÜSSELDORF. Der Pharma-Standort Nordrhein-Westfalen präsentiert sich in guter Verfassung. 2015 hat sich nach Angaben des Verbands der forschenden Pharmaunternehmen (vfa) der Branchenumsatz um 3,5 Prozent auf 5,8 Milliarden Euro erhöht. Mit 12.300 Beschäftigten waren 1,6 Prozent mehr Mitarbeiter für die in NRW ansässigen Arzneimittelhersteller tätig. 337 Millionen Euro hätten die vfa-Mitglieder 2015 in NRW investiert; in den Jahren 2010 bis 2014 seien die Pharma-Investitionen hier "drei Mal stärker gewachsen als im deutschen Durchschnitt", heißt es. Vfa-Chefin Birgit Fischer: "Die Rahmenbedingungen in Nordrhein-Westfalen sind gut und das industrielle Fundament für Wachtum robust und solide." (cw)

Schlagworte:
Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“