Klinik-Management

Kliniknetzwerker suchen nach neuen Strategieoptionen

Veröffentlicht:

BERLIN (maw). Professor Klaus- Diethart Hüllemann aus Prien am Chiemsee ist zum neuen Vorsitzenden des Deutschen Netzes Gesundheitsfördernder Krankenhäuser (DNGfK) gewählt worden. Die vorzeitige Wahl war nach eigenen Angaben notwendig geworden, nachdem der bisherige Vorstand um den Vorsitzenden Jürgen Hellmann, Geschäftsführer der Katholischen Stiftung Marienhospital Herne aufgrund interner Richtungsdiskussionen zurückgetreten war.

Hüllemann soll ausloten, welche Optionen des Netzwerkaustausches intern und mit Kooperationspartnern sowie zur Verbesserung des Wissensmanagements im Netz bestehen. Zudem geht es um Strategien zur Gewinnung neuer Mitglieder. Das DNGfK hat sich zur Aufgabe gesetzt, Gesundheitsförderung nach den Standards der Weltgesundheitsorganisation im Krankenhaus einzuführen und damit über die rein kurativen Aufgaben hinauszugehen.

www.dngfk.de

Mehr zum Thema

Heikle Corona-Lage

Brandenburg zieht die Zügel in Kliniken an

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Der neue und der alte Minister: Karl Lauterbach (li.) und Jens Spahn (Mitte) bei der Amtsübergabe im Bundesgesundheitsministerium am Mittwoch.

© Thomas Ecke / BMG

Amtsübergabe

Gesundheitsminister Lauterbach skizziert erste Gesundheitspläne

Wie gut schützen die verfügbaren Impfstoffe vor der Omikron-Variante?

© alphaspirit / stock.adobe.com

Corona-Vakzine

Impfschutz: Gegen Omikron braucht es deutlich höhere Antikörperspiegel