Bundeskartellamt

Klinikum Friedrichshafen darf zukaufen

Veröffentlicht: 18.11.2014, 13:26 Uhr

BONN. Das Bundeskartellamt hat das Vorhaben des Klinikums Friedrichshafen, die Klinik Tettnang zu erwerben, ohne Auflagen freigegeben. Im Marktgebiet Friedrichshafen stünden den Patienten auch nach dem Zusammenschluss genügend Alternativen durch umliegende Kliniken in Überlingen, Ravensburg und Lindau, offen, heißt es.

Eine erhebliche Beeinträchtigung des Wettbewerbs infolge der Übernahme sei "deshalb nicht zu erwarten". Das städtische Klinikum Friedrichshafen ist mit 370 Betten der größte Schwerpunktversorger im Bodenseekreis. Die Klinik Tettnang hat 140 Betten und zählt ebenfalls zu den Häusern der Grundversorgung. Sie gehört bislang zur privaten Waldburg-Zeil-Gruppe. (cw)

Mehr zum Thema

Verluste in Unikliniken

Wissenschaftsminister drängen Spahn zu höheren Hilfen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Neuer Subtyp der Herzschwäche?

HFrecEF

Neuer Subtyp der Herzschwäche?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden