Umfrage

Körperliche Beschwerden durch Stress im Job

Fast jeder fünfte Arbeitnehmer verzichtet laut Studie auf anstrengende Tätigkeiten, um Stress zu vermeiden.

Veröffentlicht:

FRANKFURT/MAIN. Fast jeder zweite Berufstätige leidet unter so viel Stress im Arbeitsalltag, dass dieser körperliche Beschwerden hervorruft. Das geht aus der repräsentativen Befragung „Jobzufriedenheit 2019“ hervor, für die im Auftrag des Personaldienstleisters ManpowerGroup 1004 Bundesbürger befragt wurden, darunter 753 Berufstätige.

Demnach können selbst an freien Tagen 15 Prozent nur schwer vom Job abschalten; neun Prozent der Berufstätigen gaben an, manchmal Angst vor dem Arbeitstag zu haben. 43 Prozent der Befragten haben dagegen nicht das Gefühl, dass sie unter durch Überlastung hervorgerufenen Beschwerden leiden. Fast jeder fünfte Arbeitnehmer verzichtet laut Studie auf anstrengende Tätigkeiten, um Stress zu vermeiden. (mu)

Mehr zum Thema

„Hausarztpraxis der Zukunft“

Start-up: „Wir wollen Ärzten den Rücken freihalten“

Impfstoff-Lieferstreit

EU contra AstraZeneca: Beide Seiten sehen sich bestätigt

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die 103 gesetzlichen Krankenkassen verbuchen im ersten Quartal 2021 in toto ein Defizit von 148 Millionen Euro.

1. Quartal 2021

Kassen zahlen zwei Milliarden Euro an den Gesundheitsfonds

COVID-19-PCR-Tests in der Laboranalyse: Derzeit nimmt die Anzahl der wöchentlich vorgenommenen Tests deutlich ab.

Verband ALM warnt

Labore: Delta-Variante schon bei zehn Prozent