Klinikmanagement

Krankenhauskosten in NRW steigen leicht

Kliniken in Nordrhein-Westfalen entstanden 2018 Kosten von 4660 Euro pro Fall. Die Steigerung fällt laut Statistischem Landesamt moderat aus.

Veröffentlicht: 09.06.2020, 19:36 Uhr

Düsseldorf. Die 345 Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen kamen im Jahr 2018 zusammen auf Kosten von 25,5 Milliarden Euro, das waren 2,4 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes entfiel mit 15,8 Milliarden Euro der Großteil auf Personalkosten. Die Sachkosten beliefen sich auf 9,3 Milliarden Euro. Hinzu kamen Ausgaben für Ausbildungsstätten (206 Millionen Euro), Zinsen und ähnliche Aufwendungen (131 Millionen Euro) sowie Steuern (37 Millionen Euro). Von den Gesamtkosten entfielen 3,9 Milliarden Euro auf nichtstationäre Leistungen. Die stationären Kosten betrugen im Durchschnitt 4660 Euro pro Fall und 650 Euro pro Tag. Das war eine Steigerung um 1,4 Prozent beziehungsweise 1,9 Prozent. (iss)

Mehr zum Thema

Baden-Württemberg

Land hat die vier Unikliniken massiv gestützt

Nordrhein-Westfalen

Immer mehr Pfleger aus dem Ausland

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ansturm auf CV-NCOV-001-Impfstudie in Tübingen

Corona-mRNA-Impfstoff

Ansturm auf CV-NCOV-001-Impfstudie in Tübingen

Vergütung für Corona-Tests wird weiter verhandelt

KBV nimmt Klage zurück

Vergütung für Corona-Tests wird weiter verhandelt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden