Diagnostika-Hersteller

Matthias Borst bleibt Chef des VDGH

Veröffentlicht:

BERLIN. Matthias Borst (Becton Dickinson) führt den Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) für weitere zwei Jahre als Vorstandsvorsitzender. Ebenfalls bei den Vorstandswahlen in Berlin im Amt bestätigt wurde Ulrich Schmid (Menarini Diagnostics Deutschland) als stellvertretender Vorstandsvorsitzender. Sascha Przybilla (bioMérieux Deutschland) folgt als Schatzmeister auf Dr. Karl-Heinz Büscher (Siemens). Die weiteren Vorstände sind Dr. Martin Bäßler (Siemens Healthcare Diagnostics), Stefan Boll (Abbott), Stefanie Giesener (DiaSys Diagnostic Systems), Dr. Thorsten Hilbich (DiaSorin Deutschland), Dr. Peter Quick (Promega) und Dr. Nicole Stumpp (medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate). (maw)

Mehr zum Thema

Marktentwicklung Deutschland

Orphan Drugs legen kräftig zu

DIHK-Umfrage

Schlechte Stimmung in der Gesundheitswirtschaft

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen