Journalismus

MedWatch erhält Netzwende Award

Veröffentlicht: 12.11.2018, 19:15 Uhr

HAMBURG. Bereits im ersten Jahr nach seiner Gründung ist MedWatch (www.medwatch.de) mit dem Netzwende Award für nachhaltige Information im Journalismus ausgezeichnet worden. Der Preis, dotiert mit 10.000 Euro, wird vom Think-Tank NOCER zusammen mit der Rudolf-Augstein-Stiftung, der August-Schwingenstein-Stiftung und der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius ausgelobt.

Hervorgehoben wird der „investigative Ansatz“ von MedWatch. Die Internet-Plattform scanne das Netz „in Zeiten wachsender Informationsunsicherheit in der Bevölkerung und eskalierenden Deutungskriegen“ nach „gefährlichen und unseriösen Heilsversprechen, berichtet und klärt auf“, heißt es. Ein Crowdfunding solle den nachhaltigen Betrieb ermöglichen. (ger)

Mehr zum Thema

Online-Banking

Bei der IT-Migration der apoBank knirscht es

Telematikinfrastruktur

gematik: Ärzte trifft keine Schuld an TI-Störung

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden