Pharma

Merck bündelt soziales Engagement in Stiftung

Veröffentlicht:

DARMSTADT. Der Darmstädter Gesundheitskonzern Merck hat die Merck Family Foundation gegründet. Damit wolle das Unternehmen nicht nur zahlreiche seiner bisherigen individuellen Spendenaktivitäten bündeln, sondern auch ihre Gemeinwohlaktivitäten ausweiten.

Sie werde ausschließlich aus den finanziellen Mitteln der Familie Merck dotiert. Die Stiftung verfolge gemeinnützige und mildtätige Zwecke wie etwa die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens und des Bildungssystems, die Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements und der Hilfe in Notfällen. Dazu werde sie unter anderem Forschungsvorhaben unterstützen und sich so auch in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit engagieren. (maw)

Mehr zum Thema

Pharma-Innovationen

Ethikrat thematisiert Anspruch auf faire Arzneimittelpreise

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Tedros Adhanom Ghebreyesus, Generaldirektor der WHO: „Ich bin tief besorgt über die Ausbreitung der Affenpocken, die nun in mehr als 50 Ländern nachgewiesen wurden“. (Archivbild)

© Salvatore Di Nolfi / KEYSTONE / dpa

Gehäufte Infektionen

WHO: Affenpocken keine internationale Notlage