Karlsburg

Neue Station für Dialyse eröffnet

Veröffentlicht: 14.05.2019, 17:35 Uhr

KARLSBURG. Das Klinikum Karlsburg (Mecklenburg-Vorpommern) hat eine neue Dialysestation und Endoskopie-Abteilung eröffnet. In der Dialyseeinrichtung stehen nun neun Therapieplätze zur Verfügung. Nach Angaben des Landesgesundheitsministeriums Mecklenburg-Vorpommern stehen in Karlsburg unter anderem ein gesonderter Raum für Patienten mit multiresistenten Keimen und separate Behandlungsplätze für Patienten, die eine Bauchfelldialyse benötigen, zur Verfügung. Das Land hat den Neubau mit mehr als 900.000 Euro unterstützt.

Das Klinikum Karlsburg gehört seit 25 Jahren zur privaten Klinikgruppe Dr. Guth. Zum Spektrum gehören Diagnostik und Therapie von Gefäßerkrankungen, Erkrankungen des Herzmuskels und der Herzklappen sowie sämtlicher Formen des Diabetes mellitus. (di)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Gespräche mit Eltern

So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

„ÄrzteTag“-Podcast

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden