Diabetes

Novo Nordisk übernimmt Start-up

Veröffentlicht: 21.08.2018, 17:43 Uhr

KOPENHAGEN/BRISTOL. Der dänische Insulin-Spezialist Novo Nordisk hat eine Vereinbarung zur Komplettübernahme des britischen Start-ups Ziylo Ltd. geschlossen. Bei dem Unternehmen handelt es sich den Angaben zufolge um eine Ausgründung der Universität von Bristol.

Ziylo verfüge über eine vielversprechende Technologie zur Entwicklung synthetischer, glukosebindender Moleküle, die sowohl diagnostische als auch therapeutische Anwendungsmöglichkeiten erkennen ließen

Novo Nordisk leistet zunächst eine nicht genannte Abschlagszahlung. Weitere, von Entwicklungs- und Zulassungserfolgen abhängige Meilensteinzahlungen könnten sich auf bis zu 800 Millionen Dollar summieren. (cw)

Mehr zum Thema

Spinale Muskelatrophie

Zolgensma®: EU-Zulassung empfohlen

Unternehmen

Grifols entwickelt Hyperimmunglobulin

SARS-CoV-2

USA: Coronavirus-Schnelltest zugelassen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Studie mit schwer Erkrankten

Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

„ÄrzteTag“-Podcast

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden