Polizeibericht

Patient verkürzt sich Wartezeit auf Arzttermin

Veröffentlicht: 06.07.2017, 14:00 Uhr

STEINEN. Weil ein Mann im Freien getanzt und einen Baum angesungen hat, hat ein Passant in Steinen (Baden-Württemberg) die Polizei gerufen. Daraufhin überprüften die Beamten den Mann. Der Alarm war jedoch grundlos, wie die Beamten am Dienstag mitteilten. Der "seltsame Tanz" entpuppte sich als Entspannungsübung und Selbstverteidigungstechnik.

Der Polizei erzählte der 62 Jahre alte Mann am Montag, dass er die Übungen für gewöhnlich im Wald mache. Diesmal nutzte er aber eine Wartezeit auf einen Arzttermin dazu, zu üben. "Manche lesen, manche gehen einkaufen und manche machen eben Übungen, wenn sie warten müssen", sagte ein Polizeisprecher. (dpa)

Mehr zum Thema

Podcast „ÄrzteTag“

Von Misoprostol bis Coronavirus-Pandemie

Frank Gotthardt

Wachablösung bei CompuGroup Medical

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
„Trennung zwischen PKV und GKV ist unsolidarisch“

Krankenversicherung

„Trennung zwischen PKV und GKV ist unsolidarisch“

Regressfalle dringender Heimbesuch

Abrechnung

Regressfalle dringender Heimbesuch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden